Home|Digitale Technik|Einseitensensor 3.0|ES3.0 -STATIONÄR-

Einseitensensor ES3.0 -STATIONÄR- im Überblick

Das optische Messverfahren mit dem Geschwindigkeitsmessgerät Einseitensensor ES3.0 mobil und/oder stationär der Fa. eso stellt im Gegensatz zu den sogenannten Kabelmessgeräten, bei denen der Meßwertaufnehmer (Piezokabel) in der Fahrbahn eingelassen ist, eine verschleißfreie und somit kostenneutrale Meßmethode dar, da hier eine spezielle Optik das Fahrzeug detektiert und fahrtrichtungsselektive Messungen bewirken. Dies bedeutet auch, dass mit dem mobilen und /oder stationären Geschwindigkeitsmessgerät vom Typ Einseitensensor ES3.0 gleichzeitig 2 Fahrtrichtungen oder bis zu drei Spuren in eine Richtung überwacht werden können.

Der Einseitensensor ES3.0 ist für jeden Verkehrsraum geeignet z.B. in 30er Zonen, auf kurvenreichen Strecken, auf vierspurigen Autobahnen, auf Landstraßen, etc. Durch gleichzeitiges Auslösen der Front- und Heckkamera können Motorradfahrer z.B. beweissicher dokumentiert werden.

Eine Anlage – mehrere Möglichkeiten

Sie haben zum Beispiel einen mobilen Einseitensensor ES3.0 und möchten auch in die stationäre Verkehrsüberwachung einsteigen? Dann sind Sie bei uns richtig! Messen Sie mit dem mobilen ES3.0 auch stationär – Profitieren Sie von den Vorteilen der Sensormesstechnik aus unserem Haus:

  • Einseitensensor ES3.0 mobil kann mit Schutzgehäusen auch stationär betrieben werden = eine Anlage mehrere Möglichkeiten!
  • Optisch Messen, es werden keine straßenseitige Einbauten benötigt.
  • Beide Verkehrsrichtungen gleichzeitig überwachbar
  • Vollautomatisches Messen mit digitaler Fotodokumentation
  • Mehrere Spuren dokumentierbar
  • Optimale Fotoqualität mit einer Auflösung von 11 Mega Pixel, daher sehr gute Fahrer- und Kennzeichenidentifikation für eine erfolgreiche Nachverfolgung
  • Keine halbjährliche Wartung vorgeschrieben
  • Gerät nahezu vollständig umsetzbar
  • Eindeutige Zuordnung durch Spurselektion und geschwindigkeitsunabhängigen Fotopunkt
  • Abbiege-bzw. Busspuren können ausgeblendet werden
  • Alle Messdaten und Bilder sind Public Key gesichert. Daher können nur unveränderte Bilder und Messdateien ausgewertet werden.
  • Auswertung der Falldaten kann an einem beliebigen Ort erfolgen
  • LAN, LTE/UMTS bzw. WLAN - Anbindung
  • Belüftetes Schutzgehäuse
  • Alarmsicherheitssystem
  • Anbindung an alle Backoffice-Systeme
  • Automatische Überwachung der Eichgültigkeit
  • Automatischer Störungsdienst mit automatischem Fehlerbehebungssystem
  • Ein Novum, beide Verkehrsrichtungen gleichzeitig messbar!

Ein weiteres Novum dieser stationären Technik ist es, dass Sie mit einer zusätzlichen digitalen Fotografieeinrichtung FE3.1 (11 Mega Pixel) oder FE5.0 den zu- wie auch den abfließenden Verkehr gleichzeitig, unabhängig und beweissicher dokumentieren können. Die Umsetzung der mobilen Gerätekomponenten in das Einsatzfahrzeug oder in die Wechselmessstelle ist einfach und intuitiv gehalten.

Die elegante Aufnahmesäule der Kameraeinheit passt in jedes Stadt- und Landschaftsbild. Die Daten können via WLAN, LAN und LTE/UMTS oder herkömmlich über USB ausgelesen werden.

                   

Service Hotline

Erste Hilfe bei technischen Problemen.

Mo. - Do.
7:30 - 12:00
13:00 - 17:00

Fr.
7:30 - 12:00


+49 (0) 7542 538 58

RMA-Begleitschein

Zum Einsenden eines defekten Artikels beachten Sie bitte folgendes:
Bitte senden Sie immer unseren Reparatur-Fragebogen mit ein. Dabei handelt es sich um ein PDF-oder Word 2007- Formular, welches Sie direkt am PC ausfüllen können und in ausgedruckter Form Ihrer Sendung beilegen. Bei nicht mitgesendetem Fragebogen kann sich die Bearbeitung der Reparatur verzögern.

Diese seite Teilen